Montag, 20. Mai 2013

1. TAG Endstation Ulm

Der erste Tag ist geschafft. Nach 150km bin ich in Ulm gelandet. Entgegen aller Erwartung habe ich perfektes Wetter gehabt. Nur von Bregenz bis Wangen hat es ein bißchen getröpfelt. Ab Kißlegg schien dann die Sonne und der kräftige Wind blies Gott sei Dank von hinten. Es war ab er recht kalt, ich fuhr bis Ulm in langen Hosen und Pulli mit Vento Jacke. Die Strecke war bis auf kurze Straßen mit wenig Verkehr sehr schön zu fahren. Nur die Steigungven hatten es in sich. Mit soviel Gepäck ist auch eine kleine Steigung eine Herausforderung. Jetzt lasse ich mir den Schweinsbraten mit Spätzle schmecken und der Radler darf natürlich auch nicht fehlen. Ich melde mich morgen wieder.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen