Mittwoch, 22. Mai 2013

3. Tag Regen soweit das Auge reicht

Nach einem ausgiebigen Frühstück starte ich in der Hoffnung auf trockenes Wetter.  Nach 5 Minuten beginnt es zu nieseln nach 10 Minuten zu schütten. Der Regenmantel ist optimal, er deckt alles was am Lenker befestigt ist, ab. Somit bleiben nicht nur meine Finger, sondern auch Fotoapparat, GPS und Lenkertasche trocken. Im Regen geht es weiter bis Creglingen, bezeichnender Weise durch das "liebliche Taubertal". Hier sitze ich und trinke den 2. Tee. Aber bald gehts weiter. Nur die Harten kommen durch.

1 Kommentar:

  1. Hallo Papa!

    Ich war gerade bei Harry, er hätte noch ein paar Übungen für dich ;-) Wir hoffen deinem Knie gehts besser!

    a liabs grüaßli
    Judith

    AntwortenLöschen