Mittwoch, 22. Mai 2013

3. TAG Es gibt die Sonne noch

Am Nachmittag wird das Wetter etwas besser. Es schüttet nicht mehr ununterbrochen. Der Wind aus Nordwest bläst mir ins Gesicht, mit dem Regenmantel kein Vergnügen. Trotzdem komme ich gut voran. Kurz vor Kitzingen scheint sogar die Sonne für einige Minuten. Leider habe ich ab 14 Uhr schon wieder Knieprobleme. Ich breche die Tour nach 95 km ab. In der Apotheke hole ich mir ein Mittel zum Einreiben und versuche meine Muskeln zu dehnen. Physio Harry wird sich freuen. Ich habe gemerkt, dass es kein Problem ist, bei Regen zu fahren. Nur am Abend sollte man ein warmes Zimmer haben ums sich aufzuwärmen. Ich werde es morgen nochmal probieren. Wenn das Knie nicht besser wird, muss ich wahrscheinlich einen Ruhetag einlegen.
Ein dem Regen trotzender Radler (Sonnencreme habe ganz unten in die Packtasche gelegt).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen